Tschechisches Bier | Klosterbrauerei im Želiv | Vysočina

kontakt: minarik(at)pivovarzeliv.com

© 2019 Klášter Želiv s.r.o. designed by Stanislav Hula

  • Pivovar Klášter Želiv Youtube
  • Facebook Pivovar Želiv
  • Instagram Pivovar Klášter Želiv

Festes Angebot

​Allen unseren Bieren liegen traditionelle Rezepturen zu Grunde.
 
Möchte Sie mehr über unsere Spezialbiere wissen? Klicken Sie  HIER. 

Haštal 12

Helles Lagerbier

 

  Es handelt sich um ein klassisches tschechisches Lagerbier der Pilsener Art. Nach dem Zweimaisch-Verfahren (Dekoktionsmaischen) gebrautes Lagerbier mittlerer Bitterkeit mit vollem Körper, dessen „Trinkbarkeit“ die Grundanforderung bei seiner Kreierung war.

  Dem entspricht auch der mittlere Schnitt und nicht zuletzt die goldene Farbe mit hohem und stabilem Schaum für eine angenehme Wahrnehmung mit dem Auge.

  Die gewählten Rohstoffe entsprechen dieser Bierart. Das helle tschechische (Pilsener) Malz aus der Tennenmälzerei Bernard Rajhrad und eine Prise des Karamelmalzes aus der Mälzerei Soufflet Prostějov. Ausschließlich Saazer Hopfen, die Sorten Sládek und Roter Saazer Frühhopfen. Das Gären erfolgt mithilfe der sog. Untergärung.

0,33 l, 0,7 l, 1 l, 5 l, KEG 30, KEG 50

Milo 10

Halbdunkles Schankbier

 

  Das halbdunkle Schankbier MILO 10 ist für die Liebhaber eines Biers mit rundem Körper und dennoch mit ausgeprägter Bitterkeit bestimmt. Es handelt sich um nach dem Zweimaisch-Verfahren gebrautes Bier.

  Dieses Bier beweist, dass Schankbier zusammen mit dem niedrigeren Alkoholgehalt (3,9 %) ein äußerst interessantes Erlebnis sein kann.

  Um diese Wahrnehmungseigenschaften zu gewährleisten, wurde melanoides Malz aus der Mälzerei Weyermann verwendet, die Farbe dieses halbdunklen Spezialbiers mit Unterdrückung des ausgeprägteren Karamellaromas und -geschmacks liefert die Zusammenstellung der vier halbdunklen Malze Weyermann Carared.

  Für die Hopfengabe wählten wir eine dreifache Dosierung mit der Saazer Hopfensorte Vital - es handelt sich also um den sog. Singlehop.

0,33 l, 0,7 l, 1 l, 5 l, KEG 30, KEG 50

Godšalk 12

ABBEY ALE

 

  Ein helles ALE belgischer Brauart, das an trappistische Klosterbiere anknüpft. Heimat dieser Biersorte sind die Trappistenklöster in Belgien und Holland. 

  Diese obergärigen Biere werden typologisch als ABBEAY ALE bezeichnet. Sie zeichnen sich durch eine höhere Bitterkeit und ein erdiges bis grasiges Aroma der verwendeten Hopfenarten aus. Die Gesamtwahrnehmung wird durch krönt den kräftigen fruchtigen Geschmack und den Duft der belgischen Hefe von der Obergärung gekrönt. Es ist nicht ganz uninteressant, dass bei der Herstellung unseres Abbeys nicht nur auf Hefe, sondern auch auf rein tschechische Rohstoffe zurückgegriffen wird..

  Das Malz PALE ALE aus der Mälzerei Bernard Rajhrad und die Saazer Hopfensorten Sládek, Roter Saazer Frühhopfen und Kazbek. Mit der bereits erwähnten Hefe der Obergärung belgischer Provenienz gegärt.

0,33 l, 0,7 l, 1 l, 5 l, KEG 30, KEG 50

Falco 14

dortmunder schwartz

 

 

  Alkoholgehalt 5,5 %. 

 

0,33 l, 0,7 l, 1 l, 5 l, KEG 30, KEG 50